Qualitätssicherung durch den Kunden

Auch wenn wir unser Möglichstes tun, bleibt es Ihnen als Kunde beim Kauf von Saatgut nicht erspart, genau hinzusehen. Denn die Qualität eines Saatgut-Zertifikats lässt sich oft erst durch einen Blick in das zugehörige Regelwerk feststellen. Beim Vergleich von Zertifikaten sollten Sie folgendes beachten:

     

  • Sind die Prüfkriterien, nach denen ein Zertifizierungsunternehmen die Betriebe prüft, für den Kunden im Detail einsehbar?
  •  

  • Werden die Vermehrungsbetriebe eines Händlers auf Nachfrage benannt und unterliegen diese gleichermaßen den Prüfkriterien?
  • Gibt es eine unabhängige Kontrollinstanz, die die Zertifikate aushändigt oder Sanktionen bei Verstößen ausspricht?
  •  

  • Wird das Wildsaatgut im gleichen Herkunftsgebiet oder zugehörigen Produktionsraum vermehrt, aus dem es stammt?
  •  

Bei großen Projekten empfiehlt sich das Ziehen einer Rückstellprobe oder eine amtliche Probeentnahme und angegliederte Untersuchung auf die Zusammensetzung der Arten und eine anschließende stichprobenhafte Herkunftskontrolle einzelner Arten.