24 Lebendiger Waldrand, frisch

Verwendung:
Mehrjährige insektenfreundliche Blühstreifen oder -flächen an frischen Waldrändern, wie z.B. feuchte Nordlagen an nördlichen Waldrändern.

Charakteristik
:
Mehrjährige Mischung aus 73,9 % Kulturpflanzen (11 Arten) und 26,1 % Wildblumen (20 Arten). Im ersten Jahr prägen die Kulturpflanzen, dann dominieren die ausdauernden Wildarten. Diese KULAP-Blühmischung ist als „Qualitätsblühmischung Bayern QBB“ zertifiziert und für die Maßnahme B48 für mehrjährig zur Verfügung stehende Flächen am schattigen Waldrand mit guter Wasserversorgung zugelassen.

Ansaatstärke
: 10 kg/ha

Ansaatzeitpunkt
: April-Juni

Füllstoff
empfohlen zum Hochmischen auf 50 kg/ha

Düngung
: Nein

Pflege
: Bitte prioritär Vorgaben des Bundeslandes einhalten.
Ansonsten nicht erforderlich. Wenn aus optischen Gründen erwünscht, lediglich im Frühjahr die trockenen Stängel vor dem Neuaustrieb der Kräuter zurückschneiden, da die hohlen Pflanzenstängel für Wildbienen zahlreiche Winterquartiere bieten.

Sollten Problemunkräuter auftauchen, können nach Bedarf folgende Maßnahmen, in Abstimmung mit den Pflegeempfehlungen des Länderprogrammes, angewendet werden:
-Bei starkem Aufkommen einjähriger Ackerunkräuter zeitnah mulchen oder mähen.
-Ackerkratzdisteln im ersten Standjahr bei Blühbeginn durch mehrmaliges Mähen eindämmen.
-Distelnester aus dem Bestand herauspflegen um Nachbarflächen vor Samenflug zu schützen.
Preis
auf Anfrage