Die Vorgeschichte

Im Juni 2008 nahmen die UNOSJO Mitglieder Aldo González und Juan Perez im Rahmen eines vom EED organisierten Vorhabens an der UN-Konferenz zu Biologischen Vielfalt (CBD) in Bonn teil. Bei einer anschließenden Rundreise in Süddeutsschland, die von der Initiative "Entre Campos - Entre Pueblos / Zwischen Land und Leuten" organisiert wurde, besuchten sie auch Hohenlohe. Aldo Gonzalez nahm im selben Jahr als Redner bei "Rock for Nature" in Hohenlohe teil und informierte sich anschließend bei Ernst Rieger über die Saatgutproblematik in Deutschland und Europa.

Die Idee einer Partnerschaft zwischen dem Bündnis Gentechnikfreies Hohenlohe und der UNOSJO festigte sich im Februar 2009 als Johannes Rieger an einer Konferenz der Via Campesina und weiteren mexikanischen Organisationen zur Verschärfung der Saatgutgesetzgebung in Mexiko City teilnahm. Gemeinsam mit der UNOSJO fuhr er nach Oaxaca und erfuhr dort einiges zu Geschichte und Gegenwart der Region. Dazu trug ein Besuch der zapotekischen Tempelanlage von Monte Alban und die Teilnahme an einem Widerstandstreffen gegen ein Staudammprojekt bei.

Nach den lebhaften Schilderungen ihres Sohnes ließen sich Ernst und Birgit Rieger schnell für eine Bildungsreise des Bündnis Gentechnikfreies Hohenlohe im Februar 2010 zur UNOSJO nach Mexiko begeistern. Ziel war ein Austausch zwischen mexikanischen und Hohenloher Bauern zu Themen wie nachhaltige Anbaumethoden, Widerstand gegen die Gentechnik oder die Perspektive einer zukünftigen Zusammenarbeit.

Mexikoreise 2010

Anflug über Mexiko: Die Reisegruppe taucht ein in eine der größten Metropoleregionen der Erde, sie umfaßt 20 Millionen Einwohner.
Gemeinsame Pressekonferenz des Bündnis Gentechnikfreies Hohenlohe und der UNOSJO, Oaxaca im Februar 2010.
Botanischer Garten in Oaxaca. Die Urgroß-
mutter der heutigen Maispflanzen wurde in Mexiko bereits vor 9000 Jahren angepflanzt.
MILPA: Mais, Bohnen und Kürbisse werden zum Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und als Schutz vor Erosion im Anbau kombiniert.
Die Hohenloher im Dschungel bei Lachixila.
Infostand beim Maisfest in Santa Gertrudis.