Blumenwiese

Blumenwiese

Bunt blühende, sehr artenreiche Blumenwiese mit nieder- bis hochwüchsigen Arten
Fettwiese / Frischwiese

Fettwiese / Frischwiese

Klassische artenreiche Futterwiese - zur Beweidung geeignet, wird vor dem Schnitt 80-120 cm hoch.
Böschungen, Straßenbegleitgrün

Böschungen, Straßenbegleitgrün

Optisch ansprechende, ausdauernde Pflanzengesellschaft mit bodenfestigenden Eigenschaften
Salzverträgliche Bankettmischung

Salzverträgliche Bankettmischung

Mischung mit niederwüchsigen, salzverträglichen Arten die sich am Straßenrand langfristig halten. Als Ansaat unter Solaranlagen geeignet.
Mager- und Sandrasen

Mager- und Sandrasen

Mit überwiegend niederwüchsigen, konkurrenzschwachen Arten und Trockenheit vertragend. Mischungshöhe: 60-100 cm.
Feuchtwiese

Feuchtwiese

Mischung aus ausdauernden, Feuchtigkeit liebenden Blumen und Gräsern, überwiegend niederwüchsig und schnittverträglich
Ufermischung

Ufermischung

Der Schwerpunkt liegt auf Arten der Gewässer begleitenden Hochstaudenfluren - auch für flach überschwemmte Bereiche
Schmetterlings-/Wildbienensaum

Schmetterlings-/Wildbienensaum

Berücksichtigt werden Ansprüche von Wildbienen und Schmetterlingen an deren artspezifische Trachtpflanzen
Schattsaum

Schattsaum

Mischung aus niederen Frühblühern und mittelwüchsigen, späteren Arten. Bei Ansaaten im Schatten ist etwas Geduld angebracht.
Wärmeliebender Saum

Wärmeliebender Saum

In dieser Mischung werden Arten verwendet, die besonders bunt und anhaltend blühen. Viele sind botanische Kostbarkeiten.
Feldblumenmischung

Feldblumenmischung

In kräftigen Farben blühen die Feldblumen einen Sommer lang. Die Mischung ist geeignet für leichte und magere Böden.
Blumenrasen, Kräuterrasen

Blumenrasen, Kräuterrasen

Mäßig trittfester, schnittverträglicher und kompakter Rasen. Blütenpflanzen bringen Farbe ins Einheitsgrün.
Verkehrsinselmischung

Verkehrsinselmischung

Optisch ansprechende und günstige Begrünung. Für begrenzte, direkt dem Verkehr ausgesetzte Flächen. Langanhaltender Blühaspekt.
Pflaster- und Schotterrasen

Pflaster- und Schotterrasen

Artenreiche Begrünung angelehnt an Trocken- / Trittrasengesellschaften. Ansaat auf ungewaschenem Splitt mit geringer Humusauflage möglich.
Gräserspezialmischung

Gräserspezialmischung

Günstige, dauerhafte Begrünung von Pflasterfugen, Rasenwaben und Schotterrasen aus trockenheits-resistenten und trittfesten Gräsern.
Fugenmischung

Fugenmischung

Zur Begrünung und Aufwertung von Pflasterfugen durch trittfeste und trockenheitsresistente Kräuter.
Dachbegrünung / Saatgut

Dachbegrünung / Saatgut

Mit zahlreichen, bunt blühenden und niedrigen, rasenbildenden Arten, die diesen Extremstandort sehenswert extensiv begrünen.
Dachbegrünung / Sedumsprossen

Dachbegrünung / Sedumsprossen

Sprossen sorgen für schnelle Deckung auf extensiven Standorten
Bunter Saum

Bunter Saum

Zur schnellen Begrünung innerorts mit attraktiven ein- und zweijährigen Arten. Langer Blühaspekt von Mai bis Oktober.
Untersaat für Gehölze

Untersaat für Gehölze

Optisch ansprechende und günstige Begrünung für begrenzte, direkt dem Verkehr ausgesetzte Flächen. Langanhaltender Blühaspekt.
Reb- u. Obstzeilen-Mischung

Reb- u. Obstzeilen-Mischung

Für Zwischenstreifen von Reb-und Obstzeilen zum Erosionsschutz. Lebensraum für viele Nützlinge.
Wildacker-Wildäsung-Wilddeckung

Wildacker-Wildäsung-Wilddeckung

Hohe Mischung aus 60 % Kultur- u. 40 % Wildarten bietet Nahrung und einen beruhigten Rückzugsraum für das Wild.
Blühende Landschaft - mehrj.

Blühende Landschaft - mehrj.

Aus 60 % Kultur- u. 40 % Wildarten. Im 1. Jahr prägen die Kulturpflanzen, dann dominieren die ausdauernden Wildarten.

24 BY - KULAP-Blühmischung, einjährig

92,5 % Kulturpflanzen
6,5 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Blühmischung, einjährig Zuckerrübenanbau

91,5 % Kulturpflanzen
8,5 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Lebendiger Acker, frisch mehrjährig

64,8 % Kulturpflanzen
32,2 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Lebendiger Acker, trocken mehrjährig

55,3% Kulturpflanzen
44,7 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Lebendiger Waldrand, frisch mehrjährig

67,6% Kulturpflanzen
32,4% Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 BY - KULAP-Lebendiger Waldrand, trocken mehrjährig

60,4% Kulturpflanzen
39,6% Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 HE - Bluehmischung Hessen

70 % Kulturpflanzen
30 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 MV - Blühmischung M1 – mittelschwere Böden, mehrjährig

60 % Kulturpflanzen
40 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 NI - BS2 Blühstreifen, mehrjährig

30 % Kulturpflanzen
70 % Wildblumen

Ansaat: 7 kg/ha von April-Juni

24 SN - Bluehende Landschaft, mehrjährig, Ostdeutschland

60 % Kulturpflanzen
40 % Wildblumen

Ansaat: 10 kg/ha von April-Juni

24 SN - Bluehmischung, mehrjährig

100 % Wildarten, davon …
90 % Wildblumen / 10 % Wildgras

Ansaat: 6 kg/ha von März-Juni oder Mitte August - Ende September

24 ST - Bluehmischung 1 - Loeß, Lehm, frisch, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 4,9 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 ST - Bluehmischung 2 - Loeß, Lehm, trocken, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 5,2 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 ST - Bluehmischung 3 - Sand, frisch, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 5,1 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 ST - Bluehmischung 4 - Sand, trocken, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 4,0 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 ST - Bluehmischung 5 - Standort frisch - feucht, mehrjährig

100 % Wildblumen

Ansaat: 4,1 kg/ha von März-Juni oder Mitte August – Ende September

24 TH - Bluehmischung Thueringen, mehrjährig

41,1 % Kulturpflanzen
58,9 % Wildblumen

Ansaat: 7 kg/ha von April-Juni