23.08.2016

Rieger-Hofmann auf dem Praktikertag der SER-Europe-Konferenz an der TU München


Die europäische Society for Ecological Restoration / Gesellschaft für ökologische Renaturiernung war mit Ihrer 10. Konferenz zur ökologischen Renaturierung vom 22.-25.08.2016 zu Gast am Lehrstuhl für Ökologie und Ökosystemmanagement der TU München.

Unter dem Motto Best Practice in Restoration sollte der Dialog zwischen Praktikern, Multiplikatoren und Forschern gefördert werden. Wir waren mit einem Infostand dabei, an dem sich zahlreiche Wissenschaftler über die regionale Wildartenvermehrung informierten.

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Wildsaatgutvermehrer gaben in Vortägen inhaltlichen Input und konnten gleichzeitig anderen wissenschaftlichen Vorträgen beiwohnen.

Bei einer Exkursion zur Garchinger und Frottmanninger Heide wurde ein kurzer Abstecher zur Allianzarena gemacht – ein gelungenes Beispiel für Ansaatflächen aus Saatgutmaterial aus eben diesen Schutzflächen.
Wir finden: Austausch dieser Art zwischen Wissenschaft und Praxis sollte es öfter geben.