alt alt

Naturnahe Begrünung von Friedhöfen,

Bauherr

Planer

Aussaatjahr

Mischung

Der Wandel der Friedhofskultur lässt Planern zunehmend Spielraum in der Gestaltung der Anlagen. Die Möglichkeit von anonymen Bestattungen auf Grabfeldern oder die Erschließung von Friedwäldern legt eine landschaftsbezogene Gestaltung der Flächen nahe. Ansaaten mit heimischen Wiesenmischungen aus Wildformen sind nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern tragen auch durch die geringere Wuchsleistung der Gräser erheblich zur Senkung des Pflegeaufwands bei. Dass darunter der optische Eindruck nicht leiden muss, zeigen verschiedene Ansaaten mit unserem Saatgut in Friedwäldern oder wie im dargestellten Beispiel des Friedhofs in München-Riem.

zurück